Unihockeyturnier Speicher 2018

Veröffentlicht: 25.11.2018 22:11

Zurück

TVO 1

Und dann war es Sonntag…

Wir waren alle pünktlich am Sonntagmorgen bereit um nach Speicher zu fahre. Alle Teilnehmer ausser unserer Treffsicherheit. Die ersten zwei Spiele waren dementsprechend verhalten. Zum Glück aber traf sie vor dem Mittag noch ein und wir siegten die restlichen zwei Spiele. Für das Leibliche wohl war gesorgt, mit wunderbarer Penne Bolognese.

Die Stärkung tat uns gut, vor allem uns Frauen. Denn nach Kaffee und Kuchen schossen sogar wir Tore, sodass Kevin und Matthias nicht mehr alle Tore schossen. Nichts desto trotz war unsere Trefferquote auch schon besser, aber alles in allem war der Nachmittag erfolgreich. Mit total 6 Siegen konnten wir uns mit dem siebten Platz schmücken.

Das wichtigste aber war, dass alle gesund und heil das Spielfeld verlassen konnten und immer noch lachten. Das Siegesbier schmeckte und auch nach einem durchzogenem Tag.

Corinna Büchler



TVO 2

Aus der grauen Nebelsuppe sind wir gekommen

Und haben viel Freude mitgenommen

Hochmotiviert gingen wir ins Spiel

Doch es passiert nicht viel

Das zweite Spiel der erste Treffer

Doch die Anderen waren besser

Abgewehert haben wir den Angriff

Bis der Schiedsrichter pfiff

Ein lauter Schrei "Aua"oder so

Abgewehrt hat Tobi mit dem Po

Am Vormittag konnten wir keinen Punkt ergattern

Doch unsere Nerven begannen noch nicht zu flattern

Der Nachmittag hat nicht schlecht begonnen, das erste Spiel unentschieden das Zweite gewonnen. Doch danach ging es weiter wie am Morgen, eine Niederlage nach der anderen bereiteten Sorgen

Im letzten Spiel erzielte Tobi ein Tor

und das mit Matthias Zauperstiel, was für ein Rohr.

Einmal „meh“ machte am Montagmorgen Tobi alle Knochen weh.

Platz 12 von 12 hat TVO 2 erreicht, im kommenden Jahr spielen Sie nicht mehr so ein Seich.

Corinne Meli



TVO 3

TVO 3 war vertreten durch unseren Top Scorer Kai, Leonie, Fabian Fuchs, Gilles und mir. Mit einer guten ersten Partie starteten wir in das Turnier. Bis am Mittag wurde es allerdings zu einer Durststrecke voller Unentschieden und Niederlagen.

Gestärkt eröffneten wir die zweite Turnierhälfte gegen das TVO 2 und erspielten ein 1:1, da wurde sich kein Ball geschenkt und es war ein unterhaltendes Spiel. Fazit nach Turnierende, da wäre doch noch einiges mehr drinnen gelegen. Jedoch haben wir zusammen gekämpft, gespielt, alles gegeben und schlussendlich auch wieder gelacht und waren guter Dinge. Das Sonntagabend Bier war da nicht ganz unschuldig.

Speicher wir sagen bis nächstes Jahr, da haben wir wohl noch die einte oder andere Rechnung offen.

Fabian Beeler