SOSWI Leichtathletik Meeting St. Gallen

Veröffentlicht: 18.09.2021 23:09

Zurück

Zum ersten Mal fand in St. Gallen ein SOSWI Leichtathletik Meeting statt.

Die Leichtathletik ist die traditionelle olympische Sportart. Unter besten Bedingungen zeigte sich die Athletikanlage im Neudorf der Stadt St. Gallen: Sonnenschein, top motivierte Helferinnen und Helfer, Besuch des Quartierpolizisten und nicht zu vergessen den Sanitätszug der Feuerwehr St. Gallen, der für die nötige Sicherheit sorgte.

Organisiert wurde das Meeting von Valida Sport&Kultur und vom TV St. Gallen- Ost . Der TV St. Gallen Ost ist Partnerverein bei der Austragung der Sportart Leichtathletik der Nationalen Sommerspiele in St. Gallen, NSG 2022. Dass der Verein die Aufgabe ernst nimmt, hat sich im Aufritt am Samstag bestens bewiesen, sowohl fachlich als auch personell.

Und los geht’s…..

22 Athletinnen und Athleten zeigten nach einer Pause von mehr als einem Jahr ihren ersten Wettkampf. Dies spürte man an der Nervosität, was sich jedoch in keiner Art und Weise auf den motivierten und engagierten Kampfgeist auswirkte.

Die beiden Vereine BC Wohlen- Lenzburg und Plusport Amt- Limmattal kämpften ehrgeizig um Medaillen. Schnell war klar, es ging darum, sich mit anderen Sportlerinnen und Sportlern zu messen. Obwohl teilweise ein teaminternen Wettstreit aufgrund der tiefen Teilnehmerzahl stattfand, tat sich der Spannung keinen Abbruch. Im Gegenteil, der Konkurrent / die Konkurrentin war bekannt und wollte geschlagen werden.

Die Kugel stossen, nicht nur werfen, Weitsprung, nicht einfach weit springen wurden uns vorgeführt. Zum Mehrkampf gehören neben 2 Laufdisziplinen, dem Kugelstossen und dem Weitsprung auch der Hochsprung. Es ist die anspruchsvollste Aufgabe für die Athletinnen und Athleten. Nicht nur weit, sondern auch noch für einen Moment die Schwerkraft überwinden und über die Stange fliegen. Eine Scheibe am Boden zeigt der Athletin an, wo ihr idealer Startplatz für den Anlauf ist, geübt und ausprobiert im regelmässigen Training. Wir leiden mit den Athleten, wenn die Stange zittert und Matthias Keller flog mit 1.40m nicht nur am höchsten, sondern er gewann auch den Mehrkampf mit sagenhaften 2'552 Punkten.

Bevor der Staffellauf den Schlusspunkt setzte, starteten die 1500m Läufer. Gleich zu Beginn setzte sich Patrick Nöthiger an die Spitze und vermochte seine Konkurrenten von Runde zu Runde mehr zu distanzieren. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 5:27:31 flog er buchstäblich durchs Ziel. Der Applaus der anwesenden Fachpersonen und des eigenen Teams war ihm sicher.

Es können nicht alle zuoberst auf der Treppe stehen, auch wenn sie es verdient hätten. Alle Athletinnen, Athleten und die Organisatoren haben mit ihrem Einsatz beste Werbung für die Sportart Leichtathletik bei Special Olympics gemacht.

Wir dürfen uns auf spannende Wettkämpfe und grössere Konkurrenz im nächsten Jahr bei den NSG2022 freuen.


OK NSG2022 Martin Mock