Aktivriege am Eidgenössischen Turnfest 2019 in Aarau

Veröffentlicht: 23.06.2019 23:06

Zurück

Mit der grössten Mannschaft in der jüngeren Vergangenheit starteten wir am Eidgenössischen Turnfest. Drei Ziele haben wir uns für dieses Jahr gesetzt:

  • mit einer Rekordzahl am eidgenössischen Turnfest starten
  • im Fachteste eine Note von mindestens 8.0 erreichen
  • im dreiteiligen Vereinswettkampf eine Punktzahl von mindestens 25.0 erreichen.

Wir haben sie allesamt erreicht unsere Ziele!

Nach dem Sieg am Turnfest im Münchenbuchsee im Jahre 2018 haben wir uns ganz bewusst neue und andere Ziele gesetzt. So wollten wir für einmal einerseits den Fachtest in den dreiteiligen Vereinswettkampf integrieren und andererseits jede Disziplin mit möglichst vielen Athleten/Athletinnen bestreiten. Trotzdem setzten wir uns mit 25.00 Punkten eine relativ hohe Note zum Ziel.

Unsere Leistungen am Eidgenössischen Turnfest:

  • Note 25.23 in der 3. Stärkeklasse
  • Fachtest 8.30 (17 Teilnehmer), Kugel stossen 8.67 (4 Teilnehmer)
  • Pendelstafette 8.16 (22 Teilnehmer)
  • Weitwurf 8.98 (4 Teilnehmer), Weitsprung 8.47 (5 Teilnehmer)
  • Die beste Einzelnoten erzielten Fabian Fuchs (Note 10 im Weitsprung, 9.84 im Kugelstossen und Nico Breu (9.93 im Weitwurf)

Damit haben wir – einmal mehr – sämtliche, bewusst hoch gesteckten, Ziele übertroffen.

Es war nicht ganz einfach das Team, das insgesamt 32 Athletinnen und Athleten umfasste, auf das gemeinsame Ziel einzustellen. Es war nicht immer einfach zu vermitteln, dass es in jedem Training auf jeden Einzelnen, jede Einzelne ankommt. Am Schluss ist es uns aber – so nach dem Motto «steter Tropfen höhlt den Stein» - doch nicht so schlecht gelungen.

Für das Fachtesttraining verantwortlich zeichneten Thomas Ochsenbein und Urs Halter, als Kampfrichter im Einsatz standen Thomas Ochsenbein und Werner Kern.

Es war wirklich ein tolles Erlebnis mit 32 Athletinnen und Athleten an einem Eidgenössischen Turnfest teilzunehmen. Das Fest als solches ist bereits eindrücklich. Mit einem grossen Team den Wettkampf vorzubereiten und dann auch zu absolvieren war ebenfalls speziell. Ich erinnere – stellvertretend für die anderen Disziplinen - an die Pendelstafette, die wir, aufgrund der grossen Teilnehmerzahl sogar  auf zwei Bahnen laufen mussten, in einem Laufzelt bei guter Stimmung und unterstützt durch die Glocke des Kreispräsidenten, Stefan Langenegger.

Wir dürfen auf ein tolles, gelungenes und erfolgreiches Eidgenössisches Turnfest in Aarau zurückblicken.